Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Termine
29.10.2004 - 31.10.2004

Internationale Hochschulkooperation und deren Bedeutung für wissensbasierte Unternehmungsgründungen

3. Internationalen GET UP Workshops 2004 an der Fachhochschule Jena

Zum dritten Mal treffen sich Wissenschaftler, Unternehmensgründer und Unternehmer  in Jena zum Erfahrungsaustausch. In diesem Zusammenhang beschäftigen sich die Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Facetten der Bildung von Netzwerken insbesondere in Europa und ihre Bedeutung für innovative Unternehmensgründungen.  

Namhafte Keynote Speaker und renommierte Referenten aus Großbritannien Deutschland, Estland, Litauen, Niederlande, Schweiz, Slowakei, Spanien aber auch aus Australien, Brasilien, China, Neuseeland, und den USA verweisen in ihren Forschungsergebnissen auf wichtige Erfahrungen aus der Praxis. Im Verlauf des Workshops diskutieren die Teilnehmer die vorliegenden Erkenntnisse unter dem Blickwinkel ökonomischer und politischer Voraussetzungen sowie den Chancen für die jeweils regionale Entwicklung.

Zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Konferenz zählen deshalb in erster Linie die Bedeutung von Netzwerken für wissensbasierte Unternehmensgründungen, die internationale Zusammenarbeit in der Gründerunterstützung, unterschiedliche Konzepte der Gründerausbildung sowie die Rolle von wissens- und schutzrechtsbasierten Unternehmensgründungen für Wirtschaftswachstum und Regionalentwicklung.

Veranstaltet wird der Workshop von der GET UP Thüringer Existenzgründer Initiative. GET UP ist das Netzwerk aller Thüringer Hochschulen und der STIFT Management GmbH zur Unterstützung von innovativen Unternehmensgründungen.

Informationen zum  3. Internationalen GET UP Workshop sind im Internet unter www.getup.org/iw zu finden.

Download [322 KB]