Nach Sachgebieten {BACK}
Nach Mitgliedern {BACK}
 
Nach Schlagworten
{BACK}
 
Invention Store {BACK}
Infos für externe Anbieter {BACK2}

Bautechnik & Architektur

Chemie & Biotechnologie

Elektrotechnik & Elektronik

Energie & Umwelt

Ernährung & Gesundheit

Information & Kommunikation

Maschinen- & Anlagenbau

Medizintechnik & Medicalprodukte


Mess- & Mikrosystemtechnik

Pharma & Medizin

Prozess- & Automatisierungstechnik

Verkehr & Mobilität

Werkstoffe & Werkstofftechnik

Sonstiges

Angebote
IMG Innovations-Management GmbH
Trippstadter Straße 110
67663 Kaiserslautern
T +49 (0)631/31668-50
F +49 (0) 631/31668-99

Ansprechpartner
Dr. Klaus Kobek

05.06.2014 - TA02577
Fassadenfenster mit Hubschiebefunktion

Mit dem neuartigen Fenster werden die o. g. Probleme behoben. Ein wesentliches Merkmal der Erfindung ist, dass der Hubbewegung eine Schiebebewegung folgen kann und die Hub- und Schiebebewegungen einen einheitlichen, zentralen Antrieb aufweisen. Zu diesem Zweck kann der Fensterrahmen aus einer Schlie߬stellung in eine Offenstellung überführt werden. Hierbei wird der Fensterrahmen mit einer Hubbewegung zuerst aus dem Blendrahmen gedrückt, so dass er zunächst einen gewissen vertikalen Abstand zum Blendrahmen aufweist. Von dieser Zwischenstellung wird der Fensterrahmen anschließend mit einer Schiebebe¬wegung zum Blendrahmen verschoben, damit der Fensterrahmen nunmehr die Öffnung im Blendrahmen freigeben kann. Dadurch ist eine einfache und günstige Systemlösung zur Sicherstellung einer kontinuierlichen Belüftung und Kühlung von ganz oder teilweise verglasten Bauten erstmals möglich. [Referenz P313]

Weitere Informationen: PDF [53 KB]
Entwicklungsstand: Prototyp
Autor: Dipl.-Ing. Simon Horoz


zurück