Skip to main content

Gestaltung und Verhandlung von F&E-Verträge

Datum: 06.03.2019
Uhrzeit: 10:00-16:30
Organisator: Dresdner Zentrum für Entrepreneurship und Transfer e.V. / TechnologieAllianz e.V.
Ort: Noerr LLP, Paul-Schwarze-Straße 2, 01097 Dresden

Eine Veranstaltung im Rahmen der TA-Weiterbildungsreihe

Inhalt der Veranstaltung

Die Vertragspraxis von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Universitätskliniken wird maßgeblich von Forschungskooperationen und Auftragsforschung geprägt. Die Gestaltung und Verhandlung von Forschungs- und Entwicklungsverträgen erweist sich dabei oft als aufwendig und berührt zahlreiche rechtliche und regulatorische Fragestellungen.

Zielgruppe

Verantwortliche und Mitarbeiter von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Universitätskliniken aus den Bereichen Recht und Vertragsmanagement, Technologie- und Wissenstransfer, Drittmittel und Forschung, die mit der Verhandlung und dem Management von F&E-Verträgen und der Forschungsförderung beschäftigt sind.

Inhalt

  • Arten von Forschungs- und Entwicklungsverträgen
    - Kooperation vs. Auftragsforschung
    - Dienstvertrag vs. Werkvertrag
    - Forschungskooperation als GbR?
  • Forschungsergebnisse
    - Allokation der Ergebnisse
    - Zugang zu Back- und Foreground
    - Gemeinschaftliche Erfindungen
    - Behandlung von Know-how und Software
    - Besonderheiten an Universitäten und Hochschulen
  • Gewährleistung und Haftung
  • Sonstiges
    - Leistungsmaßstab
    - Anwendbares Recht
    - Dispute Resolution
  • F&E Verträge und Kartellrecht
    - Kartellrechtliche Rahmenbedingungen
    - Do's and Don'ts unter der F&E GVO
  • F&E Verträge und Beihilfenrecht
    - Beihilfenrechtliche Rahmenbedingungen
    - Vertragsgestaltung nach Maßgabe des Unionsrahmens
  • F&E Verträge und Förderrecht
    - Zuwendungsbedingungen

Angaben zum Referent

Prof. Dr. Sebastian Wündisch, LL.M. ist als Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei Noerr LLP in Dresden tätig. Er leitet die Forschungsstelle für Technologietransfer an der TU Dresden und hält als Honorarprofessor für Geistiges Eigentum und Technologietransfer regelmäßig einschlägige Vorlesungen und Seminare. Als Rechtsanwalt berät er Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Sebastian Wündisch ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und Herausgeber des Standardwerks Rosenberger/Wündisch "Verträge über Forschung und Entwicklung".

Anmeldung und Teilnehmergebühren

Die Teilnehmergebühr beträgt 370 € zzgl. gesetzl. MwSt. pro Teilnehmer. Für Teilnehmer aus Einrichtungen, die Mitglied der TechnologieAllianz sind, gilt der ermäßigte Preis von 290 € zzgl. gesetzl. MwSt € pro Teilnehmer. Wir bitten, die TA-Mitgliedschaft bei der Anmeldung zu vermerken.

Der Teilnehmerbeitrag wird den Teilnehmern nach Veranstaltungsende in Rechnung gestellt. Stornierungen der Teilnahme sind bis 20.02.2019 kostenfrei möglich, danach wird die Hälfte des Teilnehmerbeitrages berechnet. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 25 beschränkt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 10 Teilnehmern. Eine Vergabe von Plätzen erfolgt nach dem Datum der Anmeldungen. Um eine schnellstmögliche Anmeldung wird daher gebeten.

Anmeldung per formlose Anmeldemail-E-Mail an Caroline Obermeyer (c.obermeyer@hzdr.de ), Tel.: +49 351 260-2062). Anmeldeschluss ist der 20.02.2019.

 

 


Kontakt | Geschäftsstelle

TechnologieAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr